Antrittsvorlesung von Prof. RP Kahl

Am 8. Mai um 17:00 Uhr hält PR Kahl seine Antrittsvorlesung im Ballhaus Ost vor Studierenden und Lehrenden der DEKRA | Hochschule für Medien.

RP Kahl, DEKRA | Hochschule für Medien, Film, Fernsehen, Studium, Bachelor

Bild (c): Markus Hirner

Film als szenische Kunst

Antrittsvorlesung von Prof. RP Kahl der DEKRA | Hochschule für Medien, Berlin
Dienstag, 8. Mai, 17:00 Uhr, Ballhaus Ost Berlin - Großer Saal, Pappelallee 14, 10437 Berlin


Aufbauend auf seinen eigenen Erfahrungen als Filmemacher stellt RP Kahl die Frage, wie vor dem Hintergrund einer sich rasant ändernden Medienlandschaft und der 'Krise des Kinos' eine moderne Filmausbildung aussehen und als Chance für die Zukunft begriffen werden kann. Kahls performative Reflexion verbindet dabei die Wüste Kaliforniens mit der heutigen Selfie-Kultur und was das Ganze mit dem 100jährigen Jubiläum des Bauhauses zu tun hat: Acting, Directing, Aesthetics, Education.

Die Veranstaltung ist öffentlich, um kurze Anmeldung für Gäste außerhalb der Hochschule wird gebeten unter yvonne.roloff@dekra.com.


Zur Person:
RP Kahl ist seit Februar 2018 Professor für Film und Fernsehen an der DEKRA | Hochschule für Medien Berlin. Er absolvierte eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst 'E. Busch' Berlin/ Außenstelle Rostock und startete seine Karriere als Schauspieler parallel auf der Bühne und im Film. So begann er als 20jähriger bei Heiner Müller am Maxim-Gorki-Theater Berlin und hatte fast zeitgleich sein Filmdebüt in 'Jugend ohne Gott' von Michael Knof neben Ulrich Mühe. Kahl arbeitet seit über 20 Jahren als Regisseur, Autor und Produzent von Kinoproduktionen wie 'Silvester Countdown', 'Angel Express', 'Bedways' oder aktuell 'A Thought of Ecstasy'. Seit Anfang der 2000er Jahre ist Kahl als Dozent, u.a. an der DFFB Berlin oder der Universität Hildesheim, aktiv. Im Jahr 2005 erhielt er den Hessischen Filmpreis für seinen Dokumentarfilm 'Mädchen am Sonntag', 2013 wurde er mit dem Villa Aurora Stipendium Los Angeles geehrt. Kahl ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Filmakademie.


zurück zur Übersicht