Postproduktion studieren: der eigentliche Film entsteht

Du wolltest schon immer wissen, wie die Nachbereitung und das Design einer Filmproduktion abläuft? Bei der Spezialisierung Postproduktion in den beiden Semestern vor dem Bachelor Abschluss des Studiums bekommst du alle Antworten. Hier beschäftigst du dich mit den technischen und dramaturgischen Fragen der klassischen Filmmontage, wie etwa dem Einsatz diverser Schnitttechniken. Darüber hinaus erlernst du die Organisation und das Management digitaler Daten. Zusätzlich bekommst du einen Einblick in die Techniken der digitalen Bilderzeugung und Bildbearbeitung. Ziel ist es, visuelle Spezialeffekte gekonnt einzusetzen und damit eigene Bilderwelten, Bildschichten oder Hintergründe,  beispielsweise für Greenscreen-Aufnahmen oder animierte Filme, zu schaffen. Auch bist du damit für einen fachspezifischen Masterstudium an einer Hochschule deiner Wahl qualifiziert.

Inhalte der Spezialisierung Postproduktion (Auswahl):

  • Schnittsysteme: Der Schnitt von Filmen und audiovisuellen Medien verläuft heute weitgehend digital. Du erlernst mit einem speziellen digitalen Schnittsystem Sequenzen zu schneiden, zusammenzuführen und so deine eigene Botschaft in Bewegtbildern zu vermitteln.

  • Visuelle Effekte: Visuelle Effekte werden in der Postproduktion erstellt, um Filmmaterial aufzubessern oder bestimmte Effekte zu erzeugen. Mithilfe  professioneller Programme lernst du, die visuellen Effekte richtig einzusetzen.

  • Bildgestaltung: Bilder und Filmsequenzen können auch nach der Produktion noch digital bearbeitet werden, um einen gewünschten Effekt zu erzielen. Dies lernst du im Modul Bildgestaltung der Spezialisierung Postproduktion. 

  • Bildliche Darstellung und Montage: Du wünscht dir für dein Filmprojekt düstere Horror Elemente oder den klassischen Look Westerns? Wie das geht, zeigen dir unsere Professorinnen und Professoren im Fachgebiet Bildliche Darstellung und Montage.

  • Dramaturgie: Die Dramaturgie spielt auch in der Postproduktion eines Filmes eine wesentliche Rolle, denn durch gezielte Farb- und Bildkorrekturen kann dem Film ein spezieller Look gegeben werden. Diese Techniken erlernst du mit professioneller Nachbearbeitungssoftware im Bereich Dramaturgie.

  • Datenmanagement: Der richtige Umgang mit Daten ist ein wichtiges Themenfeld der Postproduktion, damit keine Sequenz des Filmmaterials verloren geht oder beschädigt wird. In Datenmanagement wird dir gezeigt, wie du die Daten digital sinnvoll anordnen und langfristig sicher ablegst. 

Berufsfelder Postproduktion:

Cutter/-in, Digital Image Technician (DIT), Color Grading, Motion Graphic Designer/-in, Digital Artist, Animation Artist, VFX Artist


Spezialisierungen im Studiengang Film und Fernsehen

Regie Kamera Produktion PostproduktionAudio


Studentenstimmen Film und Fernsehen

Ehemalige Studenten des Studiengangs Film und Fernsehen berichten über Ihre Erfahrungen und Zeit an der DEKRA | Hochschule für Medien.


Projekte Film und Fernsehen

Spannende Projekte während dem Film und Fernsehen Studium werden von unseren Studenten erstellt und durchgeführt.