Prof. RP Kahl

Professor für Film und Fernsehen sowie Film als szenische Kunst

Prof. RP Kahl studierte von 1990 bis 1994 an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin/ Außenstelle Rostock und schloss diese mit einem Hochschuldiplom als Schauspieler ab. Seit 1997 arbeitet Kahl überwiegend hinter der Kamera als Regisseur, Autor und Produzent. Sein aktueller Kinofilm, der in Amerika gedrehte A THOUGHT OF ECSTASY feierte seine internationale Premiere im offiziellen Wettbewerb des als A-Festival kategorisierten Tallinn Black Nights Film Festival 2017 und kam Anfang 2018 in die deutschen Kinos. RP Kahl ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Filmakademie. Seit 1. Februar 2018 hat er eine Professur an der DEKRA | Hochschule für Medien Berlin übernommen. www.rpkahl.de