Lioba Schlösser

Hochschulmarketing und Lehrkraft für besondere Aufgaben an der DEKRA | Hochschule für Medien

Lioba Schlösser (M.A.) arbeitet an einem Dissertationsprojekt mit dem Titel „Perspektiven filmischer Überwindung der bipolaren Geschlechternorm durch Rückgriffe auf mythisches Potenzial“. Zuvor studierte sie Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft sowie Medienkultur an der Universität Siegen. Ihre Forschungsinteressen umfassen kulturtheoretische Betrachtungen des Androgynen in Film und Mythos, Gender- und Queerstudies sowie Körper- und Ritualtheorie.