#5 ÜBER Reste

Die Ausgabe Nummer 5 des ÜBER widmet sich dem Thema „Reste“. Journalismus-Studierende der DEKRA Hochschule für Medien haben sich in ihren Artikeln ganz alltäglichen und auch weniger beachteten ÜBER-Resten unseres Lebens gewidmet. Es ist oft leicht die Reste im Alltag zu übersehen. Sie gehören zum Geschäft.

Professor Dr. Michael Beuthner und Manuel Höller haben für das Über-Magazin Thierry Noir interviewt. Thierry Noir war unter den ersten Künstler/-innen, die die Berliner Mauer als Leinwand für seine Kunst nutzten. Seine ikonischen Köpfe wurden zu einem weltweit bekannten Protestsymbol. Massen von Besuchern fotografieren sich jeden Tag vor dem Abschnitt der Eastside Gallery, den Thierry Noir bemalt hat. Genau dieser Abschnitt ist aktuell durch die Interessen von Immobilieninvestoren bedroht. Im Interview berichtet Noir darüber, wie er die Mauer erlebt hat und warum es wichtig ist, deren Reste als Erinnerungsort zu erhalten. Eine Leseprobe gibt es hier. Die Fotos zum Interview hat Benjamin Redeleit aufgenommen.