Filme von DEKRA Studenten laufen auf internationaler Konferenz

Im Rahmen der internationalen Konferenz “Gateway to the Arctic IV“ vom 16. – 18. November 2017 im Albert-Einstein Science Park in Potsdam zeigten Fernseh- & Filmstudenten ihre Filme zum Thema Permafrost.

Teilnehmer der Konferenz

Auf der "Gateway to the Arctic" kommen junge Forscher aus verschiedenen Disziplinen der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften zusammen, die ein Interesse an den polaren und zirkumpolaren Regionen haben. Da durften natürlich auch die Filme unserer Fernsehen & Filmstudenten nicht fehlen. In Kooperation mit dem Alfred-Wegener-Institut sind vier sehr interessante Filme zum Thema Permafrost entstanden, die den drängenden Fragen der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem Klimawandel auf filmische Art und Weise auf den Grund gehen.

Aber auch unser Professor für Fernsehen und Film, Rolf Teigler, war bei der Veranstaltung vor Ort. Er diskutierte mit Prof. Anna Stammler-Gossmann von der University of Lapland, Rovaniemi, Finnland zum Thema: Perception of the North by ‘others’ – on the basis of the BBC Film. “Arctic with Bruce Parry’. Im Anschluss hielt er einen weiteren Vortrag über die Kooperation der Fernseh- und Filmstudenten der DEKRA Hochschule für Medien mit Klimaforschern des Alfred-Wegener-Instituts für Polar und Meeresforschung und dem GeoForschungszentrum Potsdam. 

"Gateway to the Arctic" ist eine Art Atelier, was einen intensiven Austausch über verschiedene Aspekte der Arktisforschung durch Vorträge und Diskussionsgruppen ermöglicht. Damit dient die Veranstaltung der Vernetzung vor allem junger Wissenschaftler/innen in diesem Gebiet.


back to overview