Abschlussprojekt der Journalismus-Studierenden

In der Vorbereitung: Das diesjährige Abschlussprojekt des Studiengangs Journalismus und PR. Gemeinsam mit dem Berliner Leichtathletik Verband möchten die Studierenden zeigen, dass hinter der Leichtathletik viel mehr steckt, als vielen bewusst ist.

Abschlussprojekt des Studiengangs Journalismus und PR: Gemeinsam mit dem Berliner Leichtathletik Verband möchten die Studierenden zeigen, dass hinter der Leichtathletik viel mehr steckt, als vielen bewusst ist. In den nächsten Wochen beginnt die Hauptproduktionsphase des Abschlussprojekts, an dem auch die Studierende des Studiengangs Medien- bzw. Kommunikationsmanagement beteiligt sind. Hier im Bild: eine Athletin bei der Aufnahme

Die Vorbereitungen für das diesjährige Abschlussprojekt der Journalismus-Studierenden haben begonnen. Nachdem im letzten Jahr mit „Deutschland wir müssen reden“ ausführlich Rassismus thematisiert wurde, wird es nun sportlich. Unter dem Titel „HauptstadtAthleten“ widmen sich die Studierenden der DEKRA | Hochschule für Medien dem Thema Leichtathletik.

Gemeinsam mit dem Berliner Leichtathletik Verband möchten die Studierenden zeigen, dass hinter der Leichtathletik viel mehr steckt, als vielen bewusst ist. Es sollen die Geschichten der Sportler erzählt werden, sowohl auf dem Platz als auch darüber hinaus. Die Frage der Motivation von Sportlern und ehrenamtlichen Helfern soll ebenso beleuchtet werden wie die, der Finanzierung oder auch das Thema Inklusion.

Bereits Mitte Oktober fand ein erstes Treffen zwischen Vertreten des BLV und den Studierenden der DEKRA | Hochschule für Medien statt. Hier wurden ersten Themen-Ideen vorgestellt. Anschließend wurden diese vertieft und die Möglichkeiten der Umsetzung konkretisiert. BLV-Vizepräsident Klaus Brill (65) freut sich auf die Zusammenarbeit: „Das ist eine klassische Win-Win-Situation.“ Der Verein lerne, wie er besser seine Inhalte kommunizieren kann, während die Studierenden wertvolle Erfahrungen für ihre berufliche Laufbahn sammeln könnten, so Brill.

In den nächsten Wochen beginnt die Hauptproduktionsphase des Abschlussprojekts, an dem mit einem eigenständigen Projekt auch die Studierende des Studiengangs Medien- bzw. Kommunikationsmanagement beteiligt sind. Die Journalismus-Studierenden der Spezialisierungen Video und Moderation arbeiten auf eine Livesendung kurz vor Weihnachten hin. Die Online-Journalisten bauen parallel unter www.HauptstadtAthleten.de eine Website auf, die sowohl eigenständig und unabhängig Inhalte produziert, als auch die Beiträge der TV-Journalisten beinhalten wird.

Wer die Entwicklungen des Abschlussprojekts verfolgen möchte, kann dies schon jetzt auf Facebook, Twitter und Instagram tun.


back to overview