Talent Camp 2018

Komm für vier Tage an die DEKRA | Hochschule für Medien zum Herbst Talent Camp! Es erwarten dich unterschiedliche Workshops zu spannenden Themen aus der Medienwelt.

Komm für vier Tage an die DEKRA | Hochschule für Medien zum Herbst Talent Camp! Es erwarten dich unterschiedliche Workshops zu spannenden Themen aus der Medienwelt. Zudem lernst du die DEKRA | Hochschule für Medien sowie unsere Studiengänge Film und Fernsehen, Film als szenische Kunst, Journalismus und PR sowie Kommunikationsmanagement kennen.

Du hast noch keine Idee für die Herbstferien? – Dann komm zum Talent Camp an die DEKRA | Hochschule für Medien!

Vom 30. Oktober bis 02. November 2018 findet an der DEKRA | Hochschule für Medien unser Herbst Talent Camp 2018 statt. An vier Tagen – jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr – kannst du zwischen unterschiedlichen Workshops zu Themen aus der Medienwelt wählen. Du kannst einen oder auch alle Workshops belegen. Die Workshops sind für dich kostenfrei. Fragen beantworten wir dir gern unter Telefon: +49 30 29 00 80 233 oder per Mail: info@dekra-hochschule-berlin.de. Anmeldeschluss ist der 26.1.02018.

Was du für eine Teilnahme tun musst? Einfach das Formular ausfüllen und anmelden!


Dienstag, 30. Oktober: Teste dein Talent vor der Kamera!

Prof. Dr. Leslie Leon (Studiengang Journalismus und PR) und Prof. Thomas Thiele (Studiengang Film und Fernsehen) haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, bei dem du deine Wirkung vor der Kamera testen und im Einzelgespräch mit den Profis reflektieren kannst. Du bekommst einen ersten Eindruck davon, wie es ist, vor der Kamera tätig zu sein und ein Gespür dafür, ob du beruflich als Moderator/-in oder Nachrichtensprecher/-in geeignet bist.

Workshopleitung:
Thomas Thiele ist studiengangsverantwortlicher Professor für den Studiengang Film und Fernsehen. Er unterrichtet die Module Audiotechnik, Medienpraxis Tonstudio, Audiotechnik II, Grundlagen der Mikrofonierung und Aufnahme sowie Teamprojekt Film.

Dr. Leslie Leon ist Professorin lehrt die Module Rhetorik und Präsentation, Vocal Coaching und Aufbaukurs Media Acting. Diese Module werden im Bachelor-Studiengang Journalismus und PR gelehrt.


Mittwoch, 31. Oktober: Dreh deine eigene Szene!

In diesem Workshop führt Prof. RP Kahl in die Idee und Inhalte des Studienganges Film als szenische Kunst ein. In praktischen Übungen aus dem Grundlagenkurs 'Schauspiel und Inszenierung' wirst du deine erste eigene persönliche Erfahrungen im Spiel vor der Kamera machen, sowie eine selbst erdachte Szene inszenatorisch umsetzen. Dabei spielt eine etwaige Vorbildung auf dem Gebiet des Schauspiels oder der Regie keine Rolle.

Workshopleitung: RP Kahl studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin und schloss diese mit einem Hochschuldiplom als Schauspieler ab. Seit 1997 arbeitet er überwiegend hinter der Kamera als Regisseur, Autor und Produzent. RP Kahl ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Filmakademie und seit Februar 2018 an unserer Hochschule Professor in den Studiengängen Film und Fernsehen sowie Film als szenische Kunst.


Donnerstag, 01. November: Wirtschaft à la carte

Ein Verständnis für Relationen und Zahlen ist für Manager/-innen – und damit auch Kommunikations- und Medienmanager/-innen – unerlässlich. Warum kommt für niemanden das beste raus, wenn jeder das beste für sich macht? Warum helfen uns die Gesetze der klassischen Ökonomie bei der Lösung lebenspraktischer Probleme nur bedingt? Und warum kommt es bei der Beurteilung von Problemstellungen eben nicht nur auf die Fakten, sondern vor allem auf die Beziehungen zwischen den Fakten an? Diesen und ähnlichen Fragen widmest du dich in unserer Denkwerkstatt „Wirtschaft à la carte“. 

Workshopleitung: Dr. Philipp Maas lehrt Wirtschaft und Wirtschaftspsychologie sowie Mediation in den Studiengängen Kommunikationsmanagement, Journalismus und PR sowie Fernsehen und Film. Philipp Maas hat Volkswirtschaftslehre und Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Georg-August-Universität in Göttingen studiert.


Freitag, 02. November: App-Entwicklung - von der Idee zum Prototypen

In diesem Workshop bekommst du einen ersten Einblick in die App-Entwicklung. Dabei stehen die Konzeption und die Gestaltung einer App im Fokus. Du erlernst erste Schritte in der Erstellung von Prototypen zum Testen einer App und bekommst ein Verständnis für die Grundlagen von Interface-Design und Usability. Zudem machst du dich im Umgang mit professioneller Software für die Bildbearbeitung wie Farbkorrekturen, Bildretusche, Bildmontagen und allgemeine Bildoptimierung vertraut.

Workshopleitung: Franka Futterlieb ist Professorin für Mediengestaltung im Studiengang Kommunikationsmanagement. Als Mitgründerin der Firma urbn pockets entwickelt sie neue Möglichkeiten des digitalen Lernens. Sie ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der Calliope gGmbH, welche den Microcontroller Calliope mini entwickelt, der Kindern einen spielerischen Zugang zur digitalen Welt ermöglicht.

 

 


zurück zur Übersicht