Studentische Marketing-Agentur berät Rennfahrer Mike Beckhusen

Die studentische Marketing-Agentur des Studiengangs Kommunikationsmanagement, "Goldene Erika", berät den Nachwuchsrennfahrer Mike Beckhusen auf seinem Weg in die Formel 1. Die Studierenden erstellen für ihn ein Kommunikationskonzept und relaunchen die Website.

DEKRA | Hochschule für Medien, Medienmanagement, Marketing, Studium, Mike Beckhusen, Udo Bomnüter

Die "Goldene Erika" ist die studentische Marketing-Agentur an der DEKRA | Hochschule für Medien, in der sich Studierende aus dem Studiengang Kommunikationsmanagement der Spezialisierungen Marketingkommunikation und Mediendesign sowie Journalismus-Studierende regelmäßig treffen. Ziel ist es  Praxiserfahrung zu sammeln, indem eigene Projekte realisiert werden. Ihr letzter großer Auftrag kam aus dem Rennsport und begeisterte Dozent/-innen und Studierende gleichermaßen. Mike Beckhusen, Nachwuchsrennfahrer aus Berlin, möchte endlich den Sprung in die Formel 1 schaffen. Dazu benötigte der smarte 17-Jährige die Unterstützung der DEKRA-Studierenden. 

Das sportliche Ziel war also klar. Das Ziel für die studentische Agentur war es, langfristig für mehr Sponsorengelder zu sorgen, um den Weg an die Spitze zu ebnen. Denn jeder Start bei einem der für das Vorankommen wichtigen Rennen kostet viel Geld. Wie im regulären Agenturalltag üblich, begannen die jungen Marketer nach dem ersten Briefing mit der Ist-Analyse und wägten Chancen und Risiken aller Möglichkeiten ab. 

Schnell wurde deutlich, dass potenzielle Sponsoren auf Website und Co. kein aktuelles, zeitgemäßes Bild des Nachwuchstalents vorfinden. Ungünstig, denn für das Sponsoring ist das Image, das sich über Bilder transportiert, ein wichtiger Faktor, um eine Kooperation einzugehen. Außerdem wurden die Social Media Kanäle nicht richtig und effizient eingesetzt. Die Mediendesigner der DEKRA | Hochschule machten es sich daher zur Aufgabe, die Website von Beckhusen sowie das Logo in einen neuen, zeitgemäßen Look zu überführen. Die Journalismus Studierenden nahmen sich der Pressemappe an und bestückten diese mit neuen Inhalten. Außerdem wurde Mike Beckhusen von den Kommunikationspsychologie-Experten der Hochschule im Umgang mit Facebook, Instagram und Co. geschult. 

Über einen Zeitraum von mehreren Monaten stimmten sich die Studierenden der Hochschule immer wieder eng mit dem Auftraggeber ab. Sie koordinierten sich mit Programmierern und Managern, um die Website neu zum Laufen bringen zu können. Das Agentur-Team begleitete Mike sogar am Wochenende mit zu seinen Rennen, um ein besseres Verständnis für die Branche zu bekommen und Mike so noch individueller beraten zu können. Aber vor allem hatten alle sehr viel Spaß dabei! 

Das Ergebnis der Kampagne kann sich durchaus sehen lassen. Was man heute von Rennfahrer Mike Beckhusen zu sehen bekommt, ist ein junger Rennsportprofi, den man ernst nehmen sollte. Mike hat das Kind hinter sich gelassen und tritt nun auf allen Kanälen souverän in Erscheinung. Das Konzept unserer Studierenden geht voll auf und hat dem Nachwuchstalent neue Unterstützer gebracht. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich selbst unter www.mike-beckhusen.de/ ein Bild von den Ergebnissen der Kampagne verschaffen.

Mike Beckhusen auf Instagram       Mike Beckhusen auf Facebook


zurück zur Übersicht