Straight Forward bei Gieß den Kiez - CityLAB

Das Team unseren studentischen Fernseh-Formats Straight Forward war beim CityLAB zu Besuch und hat sich über das Projekt „Gieß den Kiez“ informiert. Die Journalismus und PR Studierenden trafen sich mit Julie Zimmermann, die an der Entwicklung der Gieß den Kiez App beteiligt war und interviewte sie.

"SF ist jung. SF ist kreativ. SF ist experimentell. SF ist anders."

Das Team aus Journalismus und PR sowie Film und Fernsehen unseren studentischen Fernseh-Formats Straight Forward war beim CityLAB zu Besuch und hat sich über das Projekt „Gieß den Kiez“ informiert. Das Projekt soll helfen, die Grünflächen und speziell Bäume Berlins grün und gesund zu halten. Freiwillige Berliner/-innen gießen die Bäume und tragen ihre Aktionen anschließend in die App ein, sodass alle Nutzer/-innen sehen können, welche Bäume gut bewässert werden und welche weitere Hilfe benötigen. Die App hilft damit nicht nur Berlins Bäumen, sondern bringt auch Berliner/-innen zusammen. Es gibt offenbar ganze Gieß-Gruppen, die sich in ihrer Freizeit zusammentun, und gemeinsam gießen. Die Journalismus und PR Studierenden trafen sich mit Julie Zimmermann, die an der Entwicklung der Gieß den Kiez App beteiligt war und interviewte sie.


Gieß den Kiez - ein Projekt der Technologiestiftung Berlin

Um Stadtbäume zu erhalten müssen sie also regelmäßig gegossen werden – eine Mammutaufgabe! Die Bevölkerung wurde daher regelmäßig zur Unterstützung aufgerufen und viele Gießkannen Wasser wurden zu Bäumen getragen - allerdings weitgehend unkoordiniert. Dabei werden natürlich viele Bäume vergessen, während andere sogar zu viel Wasser abbekommen. Dazu kommt: Die richtige Bewässerung bedarf auch ein Grundwissen, weil Bäume je nach Alter, Standort und Baumart unterschiedlich viel Wasser benötigen.

Die App bietet dazu verschiedene Funktionen: Bäume bewässern, Bäume adoptieren, sich mit Anderen austauschen und den Baumbestand erkunden. In der Tat können Bäume sogar adoptiert und damit die volle Verantwortung für sie übernommen werden, was vor allem von lokalen Gießgruppen gerne getan wird. Um mitzumachen, muss man sich lediglich ein Nutzerkonto anlegen. Die App ist für alle gängigen Smartphones verfügbar und darf gerne genutzt werden.


Über das Berlin CityLAB

Das Berlin CityLAB steht für eine nachhaltige Zukunft Berlins, die gemeinsam gestaltet werden soll. Im CityLAB wird Innovation und Partizipation zusammen gedacht: Verwaltung und Stadtgesellschaft arbeiten hier gemeinsam an Lösungen für das digitale Berlin von Morgen. Das CityLAB ist ein Experimentierlabor im Herzen Berlins. Es beschäftigt sich mit Konzepten und Ideen rund um die Hauptstad der Zukunft. Ein ständig wachsendes Netzwerk aus Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Start-ups arbeitet hier gemeinsam an neuen Ideen für ein lebenswerteres Berlin. Dies umfasst die Bereiche Digitalisierung, Umweltschutz, Soziales und viele weitere. Das CityLAB vereint damit Elemente aus Digitalwerkstatt, Co-Working und Veranstaltungsraum. Es ist ein Ort, an dem Partizipation und Innovation aufeinandertreffen und neues hervorbringen. Die partizipierenden Berliner/-innen sehen Digitalisierung als Chance, Prozesse neu zu denken, Barrieren abzubauen und neue Formen gesellschaftlicher Teilhabe zu schaffen. Damit sieht sich das CityLAB nicht als fertiges Konzept, sondern selbst ein Experiment, das kontinuierlich weiterentwickelt wird.

 

Die Juni-Ausgabe von Straight Forward

Außerdem befasst sich die Juni 2020 Ausgabe von Sraight Forward mit den Themen "Studieren in Zeiten der Corona-Krise" (Ein Beitrag von Journalismus und PR Studentin Milena Schulz) sowie einem Interview mit der Autorin und Psychologin Sabine Jürgens über ihr  neues Buch" Haben wir noch alle Tassen im Schrank?". Das Interview  
führte die Journalismus und PR Studentin Laura Bongardt. Alle Beiträge entstanden in einem Unterrichtsmodul mit Dozent Nils Jensen.

Den Beitrag kann man auf dem YouTube Kanal von Straight Forward anschauen. Dort gibt es auch viele weitere Beiträge, die über die Jahre entstanden sind und sich mit spannenden Themen rund um die Hauptstadt beschäftigen. Wie immer, laufen unsere Straight Forward Beiträge auch bei unserem langjährigen Kooperationspartner ALEX Berlin regelmäßig im Programm.


zurück zur Übersicht