Professor Stiglegger auf Symposium zu erleben

Filmprofessor Marcus Stiglegger ist kommende Woche auf dem Symposium "Fantastisches in dunklen Sälen" während des FILMZ-Festivals in Mainz zu erleben.

DEKRA | Hochschule für Medien, Filmz Festival, Marcus Stiglegger

Filmprofessor Marcus Stiglegger ist kommende Woche auf dem Symposium "Fantastisches in dunklen Sälen" während des FILMZ-Festivals in Mainz zu erleben.

In der kommenden Woche wird unser Filmprofessor Dr. Marcus Stiglegger den Eröffnungsvortrag des Symposiums "Fantastisches in dunklen Sälen" während des FILMZ-Festivals in Mainz halten. Zwei Tage später wird er zudem das Podiumsgespräch zum Thema moderieren. Er stellt damit sein Forschungsfeld Genretheorie des Films einem interessierten Fachpublikum vor.

Als erstes Langfilmfestival in Rheinland-Pfalz präsentiert FILMZ – Festival des deutschen Kinos seit dem Jahr 2001 alljährlich aktuelle, deutschsprachige Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Was damals vergleichsweise klein begann, hat sich inzwischen zu einer festen Institution innerhalb der überregionalen Kulturlandschaft entwickelt. Neben einem Langfilm- und einem Kurzfilmwettbewerb veranstaltet FILMZ seit 2010 auch Wettbewerbe in den Sektionen Dokumentarfilm und Mittellanger Film. Außerdem bringt FILMZ  in seinem Wettbewerb Lokale Kurzfilme junge Filmproduktionen aus der Region auf die große Leinwand.

Wer Professor Stiglegger live erleben möchte, kann gerne am 29. November um 19:45 Uhr ins CINEMAYENCE in der Schillerstraße 11 in Mainz kommen. Und am 1. Dezember ist er dann zur Podiumsdiskussion im MEDIENHAUS in der Wallstraße 11 zu erleben. 

Programm zum Download


zurück zur Übersicht