Einladung NATIVe - im Rahmen der Berliner Filmfestspiele 2019

Zum dritten Mal lädt die DEKRA | Hochschule für Medien zu einer Veranstaltung im Programm NATIVe - A Journey Into Indigenous Cinema im Rahmen der Berliner Filmfestspiele 2019 ein. Besucher sind herzlich willkommen.

Zum dritten Mal lädt die DEKRA | Hochschule für Medien ein zu einer Veranstaltung im Programm NATIVe - A Journey Into Indigenous Cinema im Rahmen der Berliner Filmfestspiele 2019.

Die Veranstaltung NATIVe ist eine Kooperation der DEKRA | Hochschule für Medien mit dem langjährigen Partner, der Helmholtz Initiative Regionale Klimaänderung am Alfred-Wegener-Institut für Polar und Meeresforschung und den Studierenden des Studiengangs Film und Fernsehen. In diesem Jahr findet sie unter folgendem Titel statt:

CLIMATE CHANGE AND SCIENCE FICTION – A POSSIBLE VISION OF THE FUTURE, OR ALREADY REALITY?

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Donnerstag 14. Februar 2019
18:00  -  20:15 Uhr
Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Raum: Kleiner Saal 1/2
Eintritt ist frei, im Anschluss findet ein kleiner Imbiss statt.


Teilnehmer/-innen der Diskussionsrunde sind Amie Batalibasi, (Filmemacherin von den Solomon Islands), Professor Peter Henning (Drehbuchautor, Regisseur, Vorstand im Bundesverband Drehbuch und Professor für Drehbuch an der Film Universität Babelsberg), Professor Peter Lemke (Wissenschaftlicher Koordinator bei REKLIM) und Dr. Renate Treffeisen (AWI Klima Büro und REKLIM). Moderiert wird die Diskussion von Professor Rolf Teigler (DEKRA | Hochschule für Medien).


Programm:

06.00 - 6:10 Uhr: Bedtime Stories D 2018, 6 min
Ipek Sertöz, Studentin des Studiengangs Film und Fernsehen der DEKRA | Hochschule für Medien

06:00 - 06:15 Uhr: Welcome
by Anna Kalbhenn (NATIVe Project Manager & Co-Curator) and the organizers Dr. Klaus Grosfeld (REKLIM) and Professor Rolf Teigler (DEKRA | Hochschule für Medien)

06:15 - 06:35 Uhr: Future climate change - water: too much or too little?
Professor Peter Lemke (Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research)

06:35 - 06:55 Uhr: Tide of Change 2010, Solomon Islands, 11 min
Amie Batalibasi (Australian Solomon Islands)

06:55 - 07:40 Uhr: Panel Discussion: Climate Change and Science Fiction- a Possible Vision of the Future, or Already Reality? Appletree, D 2018, 7min
Professor Peter Lemke (Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research), Amie Batalibasi (Australian Solomon Islander filmmakwer; film contributor to Berlinale NATIVe), Professor Peter Henning (screenwriter, director and Professor for screenwriting at the Film University Babelsberg), Professor Peter Lemke (scientific coordinator REKLIM), Dr Renate Treffeisen (AWI climate office, REKLIM); Professor Rolf Teigler (DEKRA | Hochschule für Medien, Moderation)


07:40 - 08:05 Uhr: Short movies from REKLIM-DEKRA | Hochschule für Medien student project

Addio Venezia D 2018, 6 min
Nicholas Kirchner, Student des Studiengangs Film und Fernsehen der DEKRA | Hochschule für Medien

The Wall D 2018, 10 min
Ipek Sertöz and Iria Guldimann, Studentinnen des Studiengangs Film und Fernsehen der DEKRA | Hochschule für Medien


08:05 - 08:20 Uhr: Discussion with the students

08:20 - 08:25 Uhr: Closure of the event by organizers


Rückblick:

Auch in den vergangenen Jahren kooperierte die DEKRA | Hochschule für Medien mit der Helmholtz Initiative Regionale Klimaänderung (REKLIM) am Alfred-Wegener-Institut für Polar und Meeresforschung Potsdam im Rahmen der Berliner Festspiele und weit darüber hinaus. Die Artikel zu diesen Events können ebenfalls nachgelesen werden:

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unserem Kooperationspartner Helmholtz Initiative Regionale Klimaänderung am Alfred-Wegener-Institut für Polar und Meeresforschung und freuen uns auf eine weitere produktive Zusammenarbeit!

 

Trailer zum Kurzfilm 

The Wall von Ipek Sertöz, Studentin des Studiengangs Film und Fernsehen der DEKRA | Hochschule für Medien. Infos und Kontakt zu Ipek unter: www.ipeksertoz.com.Weitere Beiträge und Trailer, die im Rahmen der REKLIM-Kooperation entstanden sind finden sich auf unserem Youtube Kanal in der REKLIM-Playlist.


zurück zur Übersicht