Abschlussprojekt Journalismus: „HauptstadtAthleten – immer in Bewegung“

Am Vormittag des 21. Dezember 2018 präsentierten die Studierenden des Studiengangs Journalismus und PR der Spezialisierungen Moderation und Online-Journalismus ihr Abschlussprojekt. Am selben Abend fand im Studio von ALEX Offener Kanal Berlin die Live-Übertragung der Abschlusspräsentation der TV-Journalist/-innen statt.

Das Abschlussprojekt der Studierenden aus dem Studiengang Journalismus und PR (2016) der DEKRA | Hochschule für Medien stand unter dem Motto „Leichtathletik“. Unter dem Titel „HauptstadtAthleten – immer in Bewegung“ haben sich die 21 Studenten und Studentinnen gemeinsam mit Prof. John Kantara seit Oktober 2017 mit der Planung ihres Abschlussprojektes auseinandergesetzt. Das Ziel war es, die Vielfalt der Leichtathletik zu vermitteln.

Die jährlichen Abschlussprojekte der DEKRA | Hochschule für Medien werden im Team von den Studierenden aus den jeweiligen Studiengängen realisiert. Zumeist in Zusammenarbeit mit renommierten Praxispartnern. Auch diesem Abschlussprojekt entstanden aus den Ideen der Studierenden hoch professionelle Medienprodukte: Das Logo für den Markenauftritt der „HauptstadtAthleten“ wurde mit der Unterstützung von Studierenden aus dem Studiengang Kommunikationsmanagement entwickelt. Die Studierenden des Studienganges Journalismus und PR der Spezialisierungen Moderation sowie TV-Journalismus produzierten eine eigene Live-TV-Sendung. Diese wurde in Kooperation mit ALEX Offener Kanal Berlin am 21. Dezember 2018 live im Fernsehen ausgestrahlt.

Die Studierenden der Spezialisierung Online-Journalismus entwickelten für das Projekt eine eigene Webseite, hauptstadtathleten.de, auf der sich neben den eigens erstellten Berichten der TV-Journalist/-innen, interessante Beiträge und zahlreiches Hintergrundmaterial findet.

Die acht Einspielfilme der TV-Journalist/-innen zeigen den Leistungssport aus verschiedenen Blickwinkeln. So zum Beispiel wie die Jung- und Seniorathleten ihren Alltag mit der Leidenschaft zum Sport verknüpfen oder wie der Alltag an der Bundespolizeischule oder an einer Sporteliteschule aussieht. Die Protagonist/-innen in den Filmen waren unter anderem die jungen Leichtathleten Leo Köpp und Lisa Marie Kwayie, Vater Max Stadler, sein Sohn Milan und der langjährige Sportler Harry Dobbert, denen an dieser Stelle herzlicher Dank gilt.

Ergänzend zu den Filmbeiträgen, wurden während der Live-Sendung drei Interviews im Studio von ALEX Offener Kanal Berlin geführt. Zu Gast waren Leo Köpp, Gynäkologin Dr. med. Eva Dudik und Gründer des Berlin-Marathons Horst Milde. In den Interviews schilderten die Gäste, welche Rolle die Leichtathletik in ihrem Leben spielt und inwieweit sich der Sport auf die körperliche Gesundheit auswirkt. Passend zum sportlichen Motto des Projektes wurde den Zuschauern vor dem Fernseher die aktive Teilnahme an der Sendung durch ein sogenanntes „Social Desk“ ermöglicht. Dabei konnte sofortiges Feedback an das Studio gesendet werden.

Fazit: Eine gelungene Abschlusspräsentation von den Studierenden, die es geschafft haben ihrem gesetzten Ziel gerecht zu werden. Chapeau!

Hinweis: Auf der Webseite hauptstadtathleten.de können die Inhalte des Abschlussprojektes als auch die Livesendung jeder Zeit angesehen werden.


zurück zur Übersicht