Flexibel, abwechslungsreich, gut und schnell bezahlt – Zenjob bietet Arbeit 2.0.

Arbeiten wann, wo und wie oft man will – davon haben Studenten lange Zeit nur träumen können. Mit dem Angebot flexibel Jobs auf dem Handy einzusehen und spontan annehmen zu können, revolutioniert Zenjob den Markt. Die Studenten können auf einer App zwischen 300 Auftraggebern immer wieder neu wählen und dort auch direkt die gewünschte Arbeitszeit aussuchen.

Nebenjobs sind für Studenten oft unentbehrlich, doch starre Arbeitszeiten, jede Menge Bürokratie und schlechte Bezahlung erschweren die Suche nach etwas Passendem. Diese Hürden kann Zenjob nun für die Studenten bewältigen. Das 2016 von Fritz Trott, Cihan Aksakal und Frederik Fahning gegründete Startup hat eine Technologie entwickelt, die eine leichte, digitale Vermittlung von kurzfristigen Jobangeboten möglich macht. 50 Mitarbeiter sind mittlerweile für das in Berlin ansässige Unternehmen tätig, das die Zeitarbeit-Branche aufmischt. 

Arbeiten wann, wo und wie oft man will – davon haben Studenten lange Zeit nur träumen können. Mit dem Angebot flexibel Jobs auf dem Handy einzusehen und spontan annehmen zu können, revolutioniert Zenjob den Markt. Die Studenten können auf einer App zwischen 300 Auftraggebern immer wieder neu wählen und dort auch direkt die gewünschte Arbeitszeit aussuchen. Neben den konkreten Schichten wird zudem der Stundenlohn angezeigt, der für jede Arbeit mindestens zehn Euro beträgt. Da die sogenannten Talents über Zenjob angestellt und versichert sind, fallen auch die üblichen Zwischenschritte wie Bewerbungsgespräche, Verträge und sonstiger Zeitaufwand weg. So kann direkt mit der Arbeit angefangen werden. 

Bekannterweise wollen bzw. müssen Studenten immer wieder möglichst schnell an Geld herankommen, weshalb das Technologie Startup dafür sorgt, dass ein Teil des Lohns bereits 48 Stunden nach getaner Arbeit auf dem Konto des Arbeitnehmers ist. Doch auch die andere Seite profitiert: Arbeitgeber können kurzfristige Personalengpässe noch am selben Tag abfangen und eine Aushilfe ohne großen Aufwand finden. Mit diesem on demand staffing kann Zenjob Unternehmen täglich bis zu 1200 qualifizierte Studenten vermitteln. 

Flexibel, abwechslungsreich, sowie gut und schnell bezahlt – Zenjob bietet Arbeit 2.0. 


zurück zur Übersicht