Absolventen zeigen Filme aus Medienprojekt auf Sylt

Absolventen aus dem Studiengang Fernsehen und Film präsentierten ihre Filme im Erlebniszentrum Naturgewalten auf Sylt.

Max Poehlke, Mariella Ziegenhagen und Steve Röder (v.l.)

Im Erlebniszentrum Naturgewalten in List auf Sylt stand der gestrige Abend ganz im Zeichen des Klimawandels. Gezeigt wurden Kurzfilme ehemaliger Studenten der DEKRA | Hochschule für Medien, die im Rahmen des REKLIM Medienprojektes 2014 entstanden. 

Die rund 50 Zuschauer zeigten sich begeistert, wie sich die jungen Filmemacher den drängenden Fragen der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem Klimawandel auf filmische Art und Weise näherten. Auf besonders großes Interesse stießen die Filme "Urwesen", "Friesengeist" und "Vernagt", die von schmelzenden Gletschern, Sedimenten und emotionalen Beziehungen der Nordfriesen zu ihrer Heimat erzählen.

Diese Themen warfen natürlich auch Fragen auf, die unsere drei Absolventen, Mariella Ziegenhagen, Steve Röder und Max Poehlke mit Freude beantworteten. Außerdem gab es ein Wiedersehen mit Fernsehen und Film Professor Rolf Teigler, der extra für die Vorführung angereist war. So war dieser Abend für alle Beteiligten ein voller Erfolg. 

Der Abend in Bildern


zurück zur Übersicht